Um ein hohes Niveau auch in Zukunft gewährleisten zu können, hat die Ausbildung bei uns einen großen Stellenwert. So bieten wir jedes Jahr geeigneten Bewerbern die Möglichkeit einer jeweils dreijährigen Ausbildung zum Zimmerer oder zum Schreiner.

Dabei sind uns nicht allein die Noten, sondern die richtige Motivation und Zuverlässigkeit bei der Kandidatenauswahl wichtig.

Die Ausbildung zum Zimmerer umfasst eine zweijährige Regelausbildungszeit und eine einjährige Berufsfachschule. Sie benötigen eine hohe Zuverlässigkeit und Motivation, handwerkliches Geschick, Teamfähigkeit, gute mathematische Kenntnisse, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, eine gute körperliche Konstitution und Sie müssen schwindelfrei sein. Vorteilhaft ist ein mindestens einwöchiges Praktikum in unserem Betrieb.

Abiturienten haben die Möglichkeit, während der Ausbildung den Titel „Management im Handwerk“ zu erwerben. Wir bieten auch das „Biberacher Modell“ an, hier bei uns umfasst die Zimmererausbildung 36 Monate, danach folgt ein sechssemestriges Ingenieurstudium und eine Polier- und Meisterprüfung im Zimmererhandwerk in Biberach. Damit erlangen Sie den Titel „Bachelor of Engineering und Zimmermeister“. Ein Zimmerergeselle kann sich weiterbilden zum Polier, Meister, im Betriebsmanagement für Holzbau, als geprüfter Restaurator im Zimmererhandwerk, als Sachkundiger im Holzschutz am Bau, zum Gebäudeenergieberater (HWK) oder zum Techniker.

Die Ausbildung zum Schreiner umfasst ebenfalls eine zweijährige Regelausbildungszeit und eine einjährige Berufsfachschule. Die Anforderungen sind gleich, nur muss ein Schreiner nicht unbedingt schwindelfrei sein. Auch hier ist ein mehrtägiges Praktikum von Vorteil. Weiterbilden können Sie sich danach zum Meister, Techniker und Gestalter oder sie schließen ein Architekturstudium an die Ausbildung an. Wenn Sie sich für eine dieser Möglichkeiten interessieren, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wir haben die meisten dieser Fortbildungsmöglichkeiten selbst wahrgenommen und können Ihnen kompetente Ratschläge geben. Sie finden bei uns im Betrieb ausgebildete Restauratoren, Holzschutzsachverständige, Manager im Handwerk, Gebäudeenergieberater sowie einen Prüfungsvorsitzenden der Handwerkskammer.

Beste Betreuung können wir Ihnen ebenso garantieren wie interessante Aufträge und Projekte. Wir stellen an uns selbst hohe Ansprüche, profitieren Sie davon und nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn auch Sie ehrgeizig sind.

AUSBILDUNG ZUM ZIMMERER (m/w)

  • Regelausbildungszeit: 2 Jahre + einjährige Berufsfachschule
  • Anforderungen: Zuverlässigkeit und Motivation, handwerkliches Geschick, Teamfähigkeit, gute mathematische Kenntnisse, räumliches Vorstellungsvermögen, gute körperliche Konstitution und schwindelfrei

Vorteilhaft ist ein mindestens 1- wöchiges Vorpraktikum in unserem Betrieb Für Abiturienten: Es besteht die Möglichkeit während der Ausbildung den Titel „Management im Handwerk“ zu erwerben. „Biberacher Modell“ (Abschluß: Bachelor of Engineering und Zimmermeister) Phase 1: Zimmererausbildung 25 Monate Phase 2: Ingenieurstudium Reststudienzeit 6 Semester Phase 3: Polier und Meisterprüfung im Zimmerhandwerk

http://zimmererzentrum.de

http://www.z-wie-zimmerer.de

http://zimmererzentrum.de/ausbildung/das-ausbildungszentrum/

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Polier, Meister, Betriebsmanagement im Holzbau, geprüfter Restaurator im Zimmererhandwerk, Sachkunden für Holzschutz am Bau, Gebäudeenergieberater (HWK) und Techniker
  • Studium

AUSBILDUNG ZUM SCHREINER (m/w)

  • Regelausbildungszeit: 2 Jahre + einjährige Berufsfachschule
  • Anforderungen: Zuverlässigkeit und Motivation, handwerkliches Geschick, Teamfähigkeit, gute mathematische Kenntnisse, räumliches Vorstellungsvermögen, gute körperliche Konstitution.

Vorteilhaft ist ein mindestens 1- wöchiges Vorpraktikum in unserem Betrieb Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Meister, Techniker und Gestalter
  • Studium Architektur/ Innenarchitektur